Menu
Menü
X

Einfach mal die Bibel lesen - geht das?

pixabay/dh_creative

Das Lesen in der Bibel gehört nicht gerade zu den Alltagsbeschäftigungen unserer Zeit. Überhaupt wird uns im Zeitalter von Smartphones und Tablets das Lesen mehr und mehr fremd. Erst recht, wenn es um Texte geht, die zwei- bis dreitausend Jahre alt sind, wie es bei der Bibel der Fall ist.

Natürlich wird die Bibel immer wieder in guten und zeitgemäßen Übersetzungen für unseren Zeitgeist erschlossen. Aber auch in unserer heutigen Sprache sind viele Erzählungen nicht unbedingt verständlich. Am ehesten kann man noch die Jesusgeschichten schnell und leicht verstehen. Aber wer waren die sozialen Gruppierungen, mit denen Jesus damals Konflikte hatte? Worum ging es da? Und was würde das für heute bedeuten?

Erst recht: Wie ist das mit der wissenschaftlichen oder historischen Wahrheitsfrage im Vergleich zu Glaubenswahrheiten? Auf Gott zu vertrauen ist etwas ganz anderes, als dies oder jenes für wahr oder falsch zu halten. Wie tasten wir uns heran an das Buch der Bücher, das wir einerseits für ganz zentral halten - und auf der anderen Seite nur noch so wenig verstehen?

In einer für alle offenen Gruppe trifft sich Pfarrer Holger Wilhelm mit Menschen aus der Gemeinde, um - in der Tat - einfach mal die Bibel zu lesen. Die aufkommenden Fragen werden beantwortet, das Verständnis der Texte vertieft und die Bedeutung für heute diskutiert. Voraussetzungen für die Teilnahme gibt es keine - außer der Neugierde auf Gottes Wort.

top